Drift Challenge - kontrollierter Kontrollverlust

Wenn im Alltag ein Auto ins Driften gerät, führt das nicht selten zu Unfällen. Die Bodenhaftung zu verlieren, ist dann buchstäblich lebensbedrohlich. Daher ist Driften im Rahmen von Antiblockiersystem und elektronischer Traktionskontrolle zu Recht Gegenstand gesetzlicher Regelungen. Dennoch hat Driften für manch Fahrer Suchtpotential. Die Herausforderung beim Driften ist es den Verlust an Kontrolle mit fahrerischem Können zu bändigen. Anders gesagt das unkontrollierte in kontrollierte Bahnen zu lenken. Nur wenige treiben das so zur Perfektion wie Ken Block, Vaughn Gittin Jr. und ihre Kollegen aus der US Drift Szene.

Drift Challenges auf zwei oder dutzenden Rädern finden auf verschiedenem Untergrund statt. Nirgends lässt man soviel Gummi wie auf Asphalt. Am rutschigsten geht es auf Mud Challenges oder bei Trial-Events zu. Eis und Schnee werden am besten auf Spike-Reifen gebändigt. Unkontrolliert bleibt für den geübten Drift-Fahrer dabei höchstens die eigene Begeisterung. Ihre haarscharfen Drifts lassen keinen Zweifel, dass hier Technik, Können und Umgebung auf einer gehobenen Ebene der Fahrsicherheit verschmelzen. Der Drift Challenge ist Beweis für meisterhaftes Fahrzeug-Handling vom Normal- bis zum Extremfall. Wen wundert es da, wenn so manch zukünftiger Spezialagent eine extra Ausbildung im Driften erhält.

Auch für angehende Rennfahrer gibt es spezielle Drifttrainings, um sicher ins Querfahren reinzukommen: So veranstaltet der ADAC an acht Standorten in Deutschland Drift-Trainings und freie Drift-Events. Infos hierzu gibt es unter anderem bei der Drift-Schule von Florian Franz und Florian Seibold. Die nasse Fahrbahn mit speziellen Reibbelägen hält dabei den Materialverschleiß so gering möglich. Wer auf eigene Faust auf vereiste Großraumparkplätze spekuliert, den ereilt spätestens im Frühling das böse Erwachen, wenn quietschenden Lagerschalen, Unwuchten oder verbogener Hinterachsen die winterlichen Driftmanöver mit hoher Werkstattrechnung quittieren.

Falls Sie sich visuell schon mal in diese Form des Motorsports einfühlen wollen. Die Suche nach „Drift Challenge“ im Internet liefert derzeit fast viereinhalb Millionen Beiträge. So viel Begeisterung für dieses Thema erklärt sich am Besten auf der Rennstrecke als Zuschauer, Beifahrer und vielleicht auch bald als Fahrer. Das Zauberwort fürs Querfahren? Richtig Gegensteuern.


Video Auswahl zu Ken Block:

  1. Ken Block's Gymkhana 7 Original With 1965 Ford Mustang
  2. Gymkhana FIVE: Ultimate Urban Playground; San Francisc
  3. Ken Block Airfield Rallying - Top Gear - BBC

Weitere Infos:

  1. Ken Block: http://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Block
  2. Hoonigan Racing: http://www.hooniganracing.com
  3. Gymkhana Drift Challenge: http://gymkhanadrift.de/
  4. Samuel Hubinette: http://www.hubinetteracing.com/
  5. Ebenso Vaughn Gittin Jr.: http://www.vaughngittin.com